Amnesty International Gruppe Aurich

Impressum | Login

Gruppe Aurich

StartseiteEndspurt Amnesty Briefmarathon

Was ist auf dem Bild zu sehen?

20.12.2015

Endspurt Amnesty Briefmarathon

Der Amnesty Briefmarathon in Aurich ist ausgezählt:

Ein dickes Danke schön an alle Auricher Bürger :

Wir haben 1623 Protestbriefe bekommen.

Das ist ein großer Erfolg. Dafür danken wir allen Aurichern, die uns unterstützt haben.

Ob in der Fußgängerzone,in der Kreisvolkshochschule ob im Familienzentrum Aurich oder im Europahaus, AURICHER Bürger unterstützen mit ihren Unterschriften den Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen.

Protestbriefe für gewaltlose politische Gefangene und Verfolgte

Protest gegen 30 Jahre Haft für Teodora wegen einer Fehlgeburt in El Salvador

Protest gegen die Zwangsverheiratung der 13jährigen Maria mit ihrem siebzigjährigen Nachbarn, der sie nur durch eine Flucht über 167 km Fußmarsch in ein Schutzhaus in einer Stadt in Burkina Faso entgegen kann

Protest gegen die drohende Todesstrafe für Fred und Yves im Kongo,die für politische Diskussionen in einem Jugendzentrum verhaftet werden

Protest gegen das Verschwindenlassen von Rania und ihre fünf Kinder in Syrien, die seit drei Jahren nach ihrer Verhaftung durch die syrische Geheimpolizei vermißt werden

Protest für den mutigen Rechtsanwalt Waleed, der als Verteidiger von Raif Badawi in Saudi Arabien zu 15 Jahren Haft verurteilt ist

Auch Schulen beteiligen sich am Briefmarathon

Gelungene Schüleraktion von Leonore Köhler in der Pausenhalle IGS Aurich West

Unterrichtsbesuch durch die Auricher Amnesty Gruppe an der KGS Wittmund im Religionsunterricht der 9.Klasse von Christine Lammers

Unterstützung der Lehrkräfte bei Unterrichtsprojekten im Schulzentrum Großheide durch Stefanie Ennen

Information in der Teamsitzung der Lehrkräfte für Politik an der BBS 2 in Aurich

Unterstützung der Lehrkräfte bei Unterrichtsprojekten an der BBS Nordhorn